tkhaaren.de

Vereinshistorie

Tradition, Kameradschaft und Heimatverbundenheit

– seit nunmehr 90 Jahren sind dies die tragenden Säulen des Trommler- und Pfeiferkorps Haaren (TKH). Bereits als sich um Ostern des Jahres 1921 die ersten jungen Männer unseres Heimatortes zusammenfanden, um für ihren Ort einen Spielmannszug zu gründen, war dies die Leitmaxime, der das Korps bis heute treu geblieben ist.

Vor 90 Jahren gründeten die „Urväter“, Josef Heuter, Hubert Jörissen, Peter Reiners, Johann Wolters und Martin Jörissen, das Trommler- und Pfeiferkorps für ihren Heimatort und entsprachen damit dem Zeitgeist. Viele der jungen Männer waren durch den ersten Weltkrieg und den kaiserlichen Wehrdienst geprägt. Musizieren war den meisten aus den Jahren vor 1914 durchaus geläufig, auch wenn die Spielmannsmusik im Heinsberger Raum erst nach dem Ersten Weltkrieg Einzug hielt.

tk_haaren_1920

Die Pflege der heimatlichen Traditionen auf kameradschaftlicher Basis prägte für die Aktiven des Korps stets ihre Zeiten als Spielmann. Schon Ende der 60er Jahre wurde das Repertoire auf Noten umgestellt und die musikalische Ausbildung soweit optimiert, dass die Partituren nicht mehr in die bis dahin geläufigen „Zahlen“ umgeschrieben werden mussten. Darüber hinaus haben die Konzert- und Piccoloflöten und die sonore Lyra die früher allein vorherrschende Spielmannsflöte ergänzt und das Korps zu einem vielfältigen Klangkörper heranwachsen lassen. Heimatverbundenheit war und ist stets das Selbstverständnis des Vereins. Das Trommler- und Pfeiferkorps ist ein Verein den Haarener Bürger für ihren und unseren heutigen Ort Haaren ins Leben riefen.

alt2
Bei den örtlichen Festlichkeiten ist das Korps daher stets fester Begleiter. Allen voran gehören hierzu die alljährlichen Kirmesfeierlichkeiten unserer St. Johannes Schützenbruderschaft, die in diesem Jahr zeitgleich das Gemeindeschützenfest ausrichtet. Gleiches gilt für die Eröffnung des Oktoberfestes: Das „erste“ Fass zum Fassanstich wird stets in musikalischer Begleitung der Spielleute des Trommlerkorps und der Musiker des Musikvereins auf die Festbühne gebracht.
Als „örtliche Botschafter“ sind wir Spielleute natürlich auch bei auswärtigen Auftritten oft in Begleitung der Schützenbruderschaft im Heinsberger Umland präsent. Highlights sind hierbei allerdings die bereits traditionelle Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug und die musikalische Mitgestaltung der Kirmes in Mönchengladbach-Bettrath, die wir bereits seit 1990 begleiten. Neben dem beschriebenen Engagement der Spielleute, sind wir auch in freizeitlicher Hinsicht sehr aktiv. Sei es die St. Pauli Sause, die seit 2009 schon fester Bestandteil der Jahresplanung ist, oder die alljährlichen Ausflüge in die unterschiedlichsten Regionen.
Auch wenn die heutige Schnelllebigkeit der Zeit die Vereinskultur nicht verschont, haben uns die vergangenen 90 Jahre des Trommler- und -Pfeiferkorps Haaren 1921 gelehrt, dass Traditionspflege, Pflege der Kamerad und Freundschaft unter Bewahrung der Verbundenheit zur Heimat feste Bezugspunkte im steten Wandel des Lebens bleiben.
– Auf 90 gelungene Jahre ! –

Schreibe einen Kommentar